Home > Artikel > Ausgabe 6/2014

Ausgabe 6/2014

Achtung: Sie sind nicht angemeldet. Wenn Sie Abonnent sind und sich anmelden, können Sie hier gleich das komplette PDF zum Magazin herunterladen.

Finetuning für Steuerelemente

Wenn Sie Formulare und Steuerelemente in der Entwurfsansicht bearbeiten, ist oft Handarbeit gefragt. Steuerelemente wollen angelegt, formatiert oder ausgerichtet werden. Manche erfordern eine Beschriftung mit einer speziellen Schriftart oder -formatierung. Viele dieser Aufgaben lassen sich vereinfachen, wenn Sie ein paar Tricks kennen.

Detailformulare aufrufen

Access-Anwendungen enthalten oft Übersichtsformulare, die alle Datensätze (oder eine Auswahl davon) in Listenform anzeigen, also beispielsweise in einem Unterformular in der Datenblattansicht oder in einem Listenfeld. Dieses ist dann üblicherweise mit einer Schaltfläche ausgestattet, um die Details zu einem solchen Datensatz in einem entsprechend gestalteten Formular anzuzeigen. Dieser Artikel zeigt, wie Sie das Öffnen eines solchen Formulars programmieren.

Datenbankereignis beim Schließen

Access bietet die Möglichkeit, beim Start ein Makro namens AutoExec auszuführen oder ein als Startformular angegebenes Startformular anzuzeigen. Damit lassen sich gleich bei Start notwendige Aktionen durchführen. Beim Schließen einer Datenbank sieht es anders aus: Hier stellt Microsoft keine eingebaute Möglichkeit bereit, um abschließende Arbeiten durchzuführen. Dazu gehört beispielsweise das Speichern von während der Benutzung geänderten Konfigurationsdaten. Dieser Artikel zeigt, wie Sie diese Funktion nachrüsten.

Datenmakros III: Ereignisse

Mit der Einführung von Datenmakros mit in Access 2010 bietet sich nun auch für Access-Benutzer die Möglichkeit, über eine Art Trigger Aktionen auszuführen, die in Zusammenhang mit dem Anlegen, Ändern oder Löschen von Datensätzen stehen. Dieser Artikel stellt die verschiedenen Ereignisse vor und zeigt, wie Sie diese programmieren.

Datensätze filtern per Kombinationsfeld

Wenn Sie ein Kombinationsfeld etwa zum Filtern von Artikeln nach einer bestimmten Kategorie verwenden, können Sie jeweils eine Gruppe von Artikeln anzeigen. Was aber, wenn Sie anschließend wieder alle Artikel anzeigen möchten? Für diesen Fall können Sie dem Kombinationsfeld einen Eintrag etwa mit dem Wert hinzufügen. Dessen Auswahl führt dann zur Aufhebung des jeweiligen Filters. Wir zeigen Ihnen, wie dies funktioniert.

Von Formular zu Formular mit OpenArgs

Formulare zeigen üblicherweise die Daten aus Tabellen oder Abfragen an. Beim Aufruf von einem anderen Formular teilt man gegebenenfalls mit, welcher Datensatz angezeigt werden soll. In manchen Fällen ist es aber nötig, weitere Daten zu übergeben oder auch Daten von einem geöffneten Formular auszulesen. Wie dies in den verschiedenen Konstellationen gelingt, zeigt der vorliegende Artikel.

Arrays mit Split und Join

Für die Arbeit mit Arrays gibt es zwei interessante Funktionen, die Ihnen möglicherweise einige manuelle zu programmierende Schritte abnehmen. Join erlaubt es, die Inhalte eines eindimensionalen Arrays in einer einzigen Zeichenkette zusammenzusetzen, wobei Sie noch angeben können, ob die einzelnen Elemente durch ein oder mehrere Zeichen getrennt werden sollen. Und die Split-Funktion erstellt ein neues Array auf Basis einer in einer Zeichenketten enthaltenen Auflistung von Texten. Einzige Bedingung: Es muss ein einheitliches Trennzeichen zwischen den Einträgen vorliegen.